BDE
Benutzername Passwort

Bundesärztekammer: Vorschläge zur Krankenhausreform greifen zu kurz

Berlin – Ernüchtert von den Ergebnissen der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Kranken­haus­reform hat sich die Bundesärztekammer (BÄK) gezeigt. „Da tagen Bund und Länder monatelang im Geheimen und heraus kommt ein dünnes Eckpunktepapier, das außer den aus dem Koalitionsvertrag längs bekannten Ankündigungen kaum etwas substanziell Neues zu bieten hat“, kritisierte der BÄK-Präsident Frank Ulrich Montgomery heute in Berlin. „Wenn aus der Krankenhausreform noch etwas werden soll, müssen Bund und Länder inhaltlich nachlegen“, forderte der Ärzte-Chef.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/61139

Gesundheitspolitik